DRU DMV header

 

Nitrolympx 2017 - Bericht

War wieder einmal ein Megaevent

Bis auf den Rainout am Freitagnachmittag war uns der Wettergott gnädig.
Was soll ich sagen – es hat einige Unstimmigkeiten wegen der Ampel und dem Ablauf gegeben. Dies wurde auch schon ausführlich diskutiert und deswegen möchte ich das Thema nicht noch einmal durchkauen. Was passiert ist, kann man nicht mehr korrigieren, wir schauen in die Zukunft und versuchen unsere Erfahrungen der Nitro Orga zur Verfügung zu stellen, damit nächstes Jahr das Event noch besser durchgeführt wird.

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahlen und einigen Verzögerungen wie Rainout und Oildown mussten leider einige Qualifikationsläufe gestrichen werden. Bitter für die Sportsman Klassen, die am Ende nur 2 Qualiläufe hatten.
Schwierig, sich dabei einen optimalen Index zu erfahren, aber „that´s racing“ – der bessere gewinnt.

In ProET waren 54 Starter in der Qualiliste aufgeführt und 48 für die Elimination am Sonntag qualifiziert.
Durch einige Ausfälle war es aber für alle Teilnehmer möglich, als Alternate weiterzukommen.
Markus Wintersteiger, Lukas Seppi, Oliver Krautberger und Carl Goldsmith konnten wegen Motor- Getriebe- Differenzialproblemen nicht zu den Eliminations antreten und überließen ihren Platz den Alternates Thurnher, Caruso und Bailey.

Martin Weikum hatte in der 2. Runde Pech – sein Getriebe ließ sich nicht in den 2. Gang schalten – und verlor gegen Tim Städter. Sally Ekerst musste auch wegen Getriebeproblemen aufgeben.

Unsere letzten Challengeteilnehmer mussten sich im 1/8 Finale leider von den Eliminations verabschieden. Sowohl Til Schöninger als auch Jens-Peter Hoffmeister verloren das Rennen an der Ampel.

Karl Geiger überraschte mit seinem COPO Camaro seine Gegner mit einem gebührenden Comeback und schaffte es bis ins Finale, wo er den Sieg dem Engländer Gino Bernardine überlassen musste.

Bernadine

Die Nitros waren wieder das letzte Rennen für die Challengewertung.
Die Punkte sind gezählt, die Sieger ermittelt.
Wir gratulieren herzlich dem Sieger und den Platzierten:
1. Platz Martin Weikum mit seinem goldenen Chevy Camaro
2. Platz Petra Langenberger mit ihrem Afri Cola Camaro
3. Platz Wolfgang Seppi im blauen Plymouth Duster
4. Platz Til Schöninger im blauen Honda Prelude
Und zu guter Letzt auf dem
5. Platz Jens-Peter Hoffmeister mit dem schwarzen Jeep CJ7

Die Siegerehrung findet am 21. Oktober im Hillbilly´s Heaven in Bitz statt.
Eine Veranstaltungsinfo geht in den nächsten Tagen online.

Hier geht es zur Qualiliste,

hier zum Eliminations Flowchart,

hier zu den Punkten,

und hier zum finalen Punktestand.

Für DRU
Jonny