DRU DMV header

 

An alle Teams der Super Pro ET Challenge

  • Willkommen in 2017, 10 Jahre Supro ET Challenge
  • Einschreibung
  • Sponsoren
  • Merchandise
  • Meisterfeier

Hallo Fahrer, Teams und Freunde,

Willkommen im Jahr 2017.
Dieses Jahr fahren wir die 10. Challenge in unserer Klasse aus. Damit ist es die am längsten bestehende Rennserie im Deutschsprachigen Dragster Raum. Im Jahr 2008 begann alles mit Pat Kaiser, der damals die Initiative ergriff und die Challenge ins Leben rief, von Fahrern für Fahrer, damit es in unserem Brachland so etwas wie eine Meisterschaft gibt. Gesagt, getan, ich war von Anfang an mit im Boot, ursprünglich als Pressemann, schnell aber bin ich zum Organisator gemacht worden, da sich Pat Kaiser im zweiten Jahr aus dem Sport zurückzog und ein Vakuum hinterließ. Also, viel Erfolg in der Saison und in der Challenge, ich freu mich auf euch.



Die Challenge 2017 hat begonnen.
Jens Könnecke ist der Erste, der Punkte gesammelt hat, er fuhr in England/Santa Pod, beim Festival of Power. Nach Rang 2 in der Quali (22 Teilnehmer), schied er in Runde 1 mit Getriebeproblemen aus. Demnächst geht es für viele Teams nach Italien (32 Teilnehmer in Supro ET beim Wide open, davon 11 aus unserer Challenge) Ungarn, Drachten (schaut auf Eurodragster, 27.4.2017, DHRA und Quartermile organisieren 4 Rennen gemeinsam), England… Hockenheim, und ehe man sich versieht ist die Saison schon wieder vorbei. Doch was hat sich abseits der Strecke getan? Einiges. Die Organisationsteams der Pro- und Supro ET Challenges sind zusammengerückt. Der in Österreich eingetragene Verein Pro ET Europe wurde in DRU (Drag Race Union) umbenannt und umstrukturiert. Oli Krautberger, Jonny und Kathy Niesner sind dabei mit mir die Haupt Ansprechpartner, mit vielen Helfern.

Wir bedanken uns bei den Sponsoren der letzten Jahre.
Leider müssen wir uns 2017 von diversen Sponsoren verabschieden. Die MSTO, Hillbilly Hellfire Racing sowie Garage Ehrismann sind 2017 nicht mehr dabei. Wir bedanken uns aufs Herzlichste bei ihrem Support.
Wieder mit an Bord sind die Turboscheune.com, Rechsteiner Bedachungen, Eisenhauer KFZ Service, Team 74 Racing Bruckmüller, sowie Spedition Schumann.
Wir haben einige neue Sponsoren dabei. Darunter die Schweizer Firma Tuttifix (Crewmitglied von Mike Bruckmüller), Racepoint.it (Firma der Familie Rudifera in Südtirol) und der BDRC wird uns wieder unterstützen.
Danke an alle Sponsoren.

Merchandise, wollen wir 2017 wieder herstellen lassen. Shirts, Pullis, Hoodies. Zipper Jacken… eine Abfrage findet in naher Zukunft statt, ihr könnt bei euren Teammitgliedern schon einmal vorfühlen, was für einen Artikel in welcher Größe ihr wollt. Es wird das Merch diesmal in schwarz geben (Stefan Eisenhauer bekommt gerne wieder graue Pullis…).

Die diesjährige Meisterfeier wird am 21.10.2017 stattfinden, gemeinsam mit den anderen Klassen, die von der DRU betreut/ausgerichtet werden. Gemeinsam mit Pro ET und Extreme Outlaw wird das in Bitz/Schwäbische Alb stattfinden, Team Hillbilly Hellfire Racing werden sich mit der DRU vor Ort um die Durchführung kümmern. Nähere Details folgen. Es wird auf jeden Fall Hotel/Pensionplätze geben, getrennte Fahrerbesprechungen, gemeinsames Essen und Pokalvergabe. Es wird auch an einer Disko/Livemusik für nach dem offiziellen Teil gearbeitet.

So, das war´s, mich seht ihr in Italien und auch in Ungarn… und spätestens in Hockenheim.

Euch eine Bruch- und Verletzungsfreie Saison.
Wir sehen uns,
Markus Münch