Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies automatisch zu.
This website uses cookies. If you wish to continue using this website, you agree to the use of cookies.

DRU DMV header

 

ProET Challeng Anmeldung

Zerbst September 2019 - Report

 GBUSA choose your language

2019 Zerbst Winner

Wir gratulieren dem Sieger Martin Weikum und Runner Up Til Schöninger

Am Wochenende 7. / 8. September wurden zeitgleich zwei Läufe für die ProET Challenge ausgefahren.


Zum einen das Main Event in Santa Pod bei dem unsere englischen Fahrer am Start waren und zum anderen fand an diesem Wochenende  in Zerbst der erste DMSB Lauf im Rahmen der Race Masters Anhalt statt.
Als Geburtshelfer der ersten DMSB Veranstaltung sind die Teilnehmer der ProET Challenge Janine Hagen, Til Schöninger, Stefan Albert und Martin Weikum am Freitag in den wilden Osten gereist. Uwe Kindich hatte seinen Wagen an Kevin Fassbinder ausgeborgt, da Uwe sich um seine Tochter Magdalena gekümmert hat, die Neueinsteigern bei den Junior Drag Bikes ist. Auch hatten wir an dem Wochenende eine Art Quereinsteiger, Oliver Petzold, der sich an diesem Wochenende mit seiner Corvette in ProET versuchte.

2019 Zerbst Maderer2019 Zerbst JD

Auch Michael Maderer mit seinem Ostwind und die Junior Dragster waren an diesem Wochenende in Zerbst.

Samstag
Nach einer kurzen Fahrerbesprechung haben die Jungs um den 1. AMC Dessau um 10:00 Uhr mit den Qualifikationsläufen begonnen. Die erste Quali war für alle eine Art Würfelspiel, denn keiner wusste was die Strecke hergibt. Für manche sehr überraschend wie gut die Traktion auf dieser Strecke ist. Nach drei Runden Qualifikation hat uns der Wettergott mit einem Regenschauer am Nachmittag den Qualitag beendet. Sodass sich Til Schöninger mit 0,002 über Index auf Platz eins, Martin Weikum mit 0,004 über Index auf Platz zwei, Janine Hagen mit 0,025 über Index auf Platz fünf und Stefan Alberth mit 2,861 über Index auf Platz neun qualifiziert hat. Leider gab es während der Quali auch technisch bedingte Ausfälle, Stefans Getriebe hatte nach der gefahrenen Bestzeit mit Zahnausfall zu kämpfen und die Reise war hier leider zu Ende. Bei Uwe Kindich´s Renner hat wohl die Kupplung etwas gelitten, aber wer Uwe kennt weiß dass dies nur kurze Herausforderungen für Ihn sind und der Wagen stand bereits am Abend wieder Race Ready für den nächsten Tag parat.

Sonntag
Auf dem  Flow Chart in dem ein 16. Feld gefahren wurde, fanden sich sechs Paarungen wieder. Til Schöninger mit einem By Run eine Runde weiter. Marcel Gouma hat Bernd Schuemann, der mir mit seinem Mach1 noch aus Public Race Zeiten sehr bekannt ist, auf den Anhänger geschickt. Bernd Rudolph hatte einen quasi einen By Run denn Elfriede, wie der Renner bei den Schumännern genannt wird, von Oliver Petzold, wollte kein ProET fahren und hat schlichtweg den Dienst verweigert. Somit Bernd eine Runde weiter. Carlo Schonewille war ebenfalls eine Runde weiter, da sein Gegner Stefan wegen Getriebeproblemen nicht antreten konnte. Martin Weikum eine Runde weiter, da sich sein Gegner Axel Wichmann unterfahren hatte. Janine Hagen konnte sich in dieser Runde gegen Kevin Faßbender durchsetzen, da dieser an der Ampel etwas zu schnell war.

Viertelfinale
Til Schöninger konnte sich mit einer Reaktionszeit von 0,002 (!) … Nicht mehr weit zum ROT ! Gegen Marcel Gouma durchsetzen obwohl sich beide unterfahren haben. Das Duell Carlo Schonewille und Bernd Rudolph wurde ausschließlich an der Ampel entschieden, da Bernd mit dem langsamen Auto das erste Rotlicht gefahren hat und Carlo ebenfalls ein rot aber er hatte mal das schnellere Auto und war somit weiter. Martin Weikum konnte sich gegen Janine Hagen über die Reaktionszeit in diesem Lauf durchsetzen.

Halbfinale
Til Schöninger hatte nun den nächsten Holländer an der Ampel, Carlo Schonewille. Carlo hatte während dem Lauf einen Reifenschaden musste vom Gas, Til ebenfalls vom Gas um nicht zu unterfahren und konnte den Lauf für sich entscheiden. Martin Weikum hatte einen Gegner, den noch niemand gesehen hatte, nämlich den Herrn oder Dame By Run und somit eine Runde weiter.

Die finale Paarung nun Til Schöninger vs Martin Weikum.
Martin konnte sich an der Ampel über die RT durchsetzen und gewann die Race Masters Anhalt Part 3 Zerbst ProET

Glückwunsch an der Stelle

Abschließend kann ich für das TS Drag Racing und Schumann Motorsport Team, ich denke aber für alle anderen auch, festhalten dass wir auf jeden Fall nach Zerbst zurückkehren werden da die Strecke uns sehr an Bechyne erinnert und wir für uns festhalten, dass wir sowohl in der 60 ft Zeit als auch bei der ET Bestzeiten gefahren sind. Ich freue mich auf weitere spannende Läufe im wilden Osten.

Til Schöninger

Hier geht´s zu der Qualiliste
hier zum Eli Flowchart
hier zur Punkteberechung
und hier zum ProET Punktestand

Martin Weikum konnte sich durch den Sieg in der Challengewertung vom 9. Platz auf den 5. Platz verbessern und somit Lee Huxley aus der Geldpreisplatzierung verdrängen. Aber Lee ist bereits dieses Wochenende in Clastres gemeldet und wird für eine gute Platzierung sein Bestes geben.
Til Schöninger verringerte den Abstand zum dritten Platz Janine Hagen auf 45 Punkte.
ProET Challenge - Next Stop - Clastres
Da werden weiter Punkte gesammelt.
Wir sind schon gespannt, wie´s weitergeht.

Vergesst nicht, den Termin für die Season End party zu reservieren.
19. Oktober,
same procedure as every year, im Hillbilly´s Heaven in Bitz.

Viel Spaß und Glück
Euer
DRU Team