ProET Challeng Logo

 

 

ProET

In der am weitest verbreiteten Klasse sind umfangreiche Modifikationen erlaubt. In der Klasse Pro ET starten Fahrzeuge, welche die Viertelmeile zwischen 9,00 und 11,99 Sekunden fahren.
Hier bestimmt jeder Teilnehmer seinen eigenen persönlichen Index selbst, der jeweils vor den Renndurchläufen an die Zeitnehmung weitergegeben werden muss. Außerdem wird bei den Ausscheidungsläufen (Elimination) zeitversetzt gestartet (handicap-start).
Das heißt, dass der langsamere Gegner an der Startampel die Zeitdifferenz zwischen den beiden Indizes als Vorsprung bekommt.
Wenn beide Gegner mit genau ihrer Indexzeit die Viertelmeile fahren, müssten sie gleichzeitig durch das Ziel fahren, jedoch entscheidet über den Sieg oft auch die Reaktionszeit.
Ein unterbieten des eigenen Index (break-out) führt im Eliminationslauf zur Disqualifizierung.

In dieser Klasse ist vom Saugermotor bis zum Kompressor oder Lachgasmotor alles zu finden. Egal ob Small Block oder Big Block, Dragster oder Doorslammer, alles ist erlaubt. Jedoch sind gewisse Sicherheitsbestimmungen zu beachten, mehr dazu gibt’s im Reglement.

Hier könnt ihr die Hardfacts über unsere ProET Challenge finden Startliste, Rangliste, etc.