Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies automatisch zu.
This website uses cookies. If you wish to continue using this website, you agree to the use of cookies.

DRU DMV header

 

ProET Challeng Anmeldung

Pat - die letzte Reise

 Pat Danksagung

Nachdem wir uns alle mit dem Unabänderlichen haben abfinden müssen, ist es uns ein Herzensbedürfnis, all denen Dank zu sagen die über den Verlust von Peter Schöfer hinweggeholfen haben. Unser Dank gilt den vielen Freunden und Bekannten, die sich am Grabe von ihm verabschiedet haben und uns so zeigten, daß wir in unserer Trauer nicht allein sind.
So konnte Pat seine letzte Reise antreten und für alle hat er im Ziel eine Hand aus dem Cockpit gestreckt und sich auf seine Weise bedankt und Servus gesagt.

After we all had to come to terms with the unchangeable, it is a matter of the heart for us to thank everyone who helped over the loss of Peter Schöfer. Our thanks go to the many friends and acquaintances who said goodbye to him at the grave and showed us that we are not alone in our grief.
So Pat was able to start his last journey and he reached a hand out of the cockpit for everyone, thanked in his way and said goodbye.

Von BDRC
https://bdrc.de/2020/03/07/die-letzte-reise/

Peter Schöfer - Nachruf

Pat03

Was schreibt man bei so einem traurigen Anlass alles?
Mit Stift und Papier würde nun die „Tinte“ verlaufen.
Kopfschütteln, die Frage warum, was soll ich nun zu Papier bringen, dass das Leben des Pat, des Peter Schöfer auch nur annähern passend umreisst.
Ich beschränke mich auf Ausschnitte. Mehr habe ich von seinem Leben nicht mitbekommen. Diese Ausschnitte waren aber alle mit Wertschätzung, Zugewandheit und echtem Interesse am Gegenüber geprägt.

Gesehen hat man sich auf dem Rennplatz, oder in Moosburg bei Aich, in der PSR/BDRC Werkstatt zu Sommerfesten, oder Weihnachtsfeiern. Frühe Anreise und Dinge erklärt bekommen inclusive. Motoren, Dragster, … über Dinge des Lebens hat man sich ausgetauscht und ist gern in seiner Nähe gewesen.
Auf dem Rennplatz traf man das Team, bestehend aus ihm, seinen Brüdern Wolfi und Rudi, sowie weiteren Menschen, die man mit der Zeit lieb gewonnen hat. 2003 begann meine Reise mit dem Team PSR, in England. Santapod Raceway, das erste Mal im Ausland Dragracing schauen. Ein Post im Dragracing Forum hat zu einem Telefonat mit der damaligen „Managerin“/Guten Seele des Teams, Gittli geführt. Im Endeffekt bin ich dem Team dankbar, dass ich an dem Wochenende (das mein Leben schon ein großes Stück weit verändert hat) beim Team Schöfer angedockt war. Wir haben uns den Mietwagen geteilt, ich durfte am Tag vor dem Event den amtierenden TMD Europameister Pat Schöfer nicht nur kennenlernen, nein, sogar sein Chauffeur an die Rennstrecke war ich. Stolz wie Oskar, ja keinen Unfall bauen, bei dem Wind und dem schlechten Wetter. Es ging alles gut und es war der Auftakt zu vielen schönen Begegnungen mit dem Team und Peter.
Eine Szene bleibt unvergessen. Pat Schöfer und Rico Antes schmecken ein Gulasch ab, das Holger Werlings
Frau für das Team vorgekocht hat. Benni hat davon ein Foto gemacht, das war der Moment an dem ich vom Zuschauerrang an die Strecke gewechselt bin, als Berichterstatter und Fotograf, eng verbunden mit dem Team PSR und natürlich mit Peter Schöfer. Durch den persönlichen Bezug fieberte man in der Zeit natürlich sehr intensiv mit, bei all den Duellen mit Wilson und Turner. Auch als die „Hanauer Jungs“ vom Werner Habermann Team dazu kamen, ebenso die Skandinavier Udtian, Johannson, Hansen, … eine super Zeit, die ich auf keinen Fall missen möchte. 2008 dann erneut Europameister in einem starken Jahr mit Johansson, Udtian, Turner, Wilson und Timo/Dennis Habermann.
Immer wieder kreuzten sich die gemeinsamen Wege, in Hockenheim, natürlich, auch in Santapod, Chimay… und immer wieder im Headquarter in Moosburg bei Feiern. Zum letzten Mal haben wir uns vor 2 Jahren bei der DRU Meisterfeier in Bitz gesehen. 15-20 Minuten haben wir uns ausgetauscht. Mein Interesse galt der Gesundheit, den Aktivitäten… er hatte aber immer noch die Dinge im Kopf und fragte danach, was meine Interessen abseits des Rennplatzes so machen… Die Kinder beim Job, die Musik….
Echtes Interesse, ein echter Kerl, ein Typ, einer der auf angenehme Weise seinen Standpunkt und Meinung vertrat, einer von deren Sorte es mehr geben müsste. Einer der leider nicht mehr da ist.
Ich wünsche dir eine gute Reise, an einen guten Ort… und als Treibstoff, …natürlich Methanol.

Gute Reise Pat
Markus

Sportsman ET - Voraussetzungen

Sportsman ET 12.00 Sekunden bis 14.99 Sekunden

Voraussetzungen:

Bei einer Veranstaltung unter dem Clubsport Banner bestehen folgende Voraussetzungen.

  • Lizenz ist notwendig. Es reicht eine „Race Card“, ehemals Tages/Wochenendlizenz. Zu beziehen über die DMSB App für ca. 19€, zahlbar mit PayPal. Siehe Info im Anhang.
  • Fahrzeug: Die technischen Bestimmungen des DMSB zählen.
    - Fahrzeuge mit Straßenzulassung: HU muss aktuell sein (Plakette). Nur schwarze Nummern, keine rote Nummern, Ausfuhr Kennzeichen… alle Änderungen müssen im Fahrzeugschein eingetragen sein.
    - Alle anderen: DMSB ID Card notwendig. Das ist quasi der Wagenpass light. Dazu muss das Fahrzeug (bei einer Veranstaltung) durch die technische Abnahme, dort kann die ID Card dann für 26€ (gültig für 1 Jahr) erworben werden. ID Card wird auf dem Platz vom technischen Kommissar gleich ausgestellt.
  • Helm und Fahrerbekleidung sind durch dem DMSB / Clubsport geregelt. Siehe „Generelle Ausschreibung für DMSB Clubsport Dragster“.

Anhang:

DMSB Race Card: Race Card 2020

Ab sofort kann die Race Card für die Saison 2020 gelöst werden. Die Bestellung ist über das Lizenznehmerportal mein.dmsb.de oder direkt in der DMSB-App auf dem Smartphone möglich.

Die Race Card berechtigt zum Start bei Wettbewerben im Einflussbereich des DMSB bzw. von dessen Trägerverbänden in Deutschland. Auch ausländische Fahrer können mit ihr in Deutschland an den Start gehen. Sie ist für die gesamte Dauer einer Veranstaltung im Automobil- oder Motorradsport gültig und kostet 19€.

Hinweis für Nutzer der DMSB-App unter Apple iOS 13.1

Der Kauf einer Race Card über die DMSB-App ist unter der iOS-Version 13.1 nicht möglich. Alle älteren und aktuelleren iOS-Versionen unterstützen die Funktion weiterhin.

Race Card via DMSB-App

Die neue Race Card (früher DMSB-Startzulassung (DSZ)) kann ab sofort über die DMSB-App auf dem Smartphone gelöst werden. Die Race Card ist für die gesamte Dauer einer Veranstaltung im Automobil- oder Motorradsport gültig – und das seit dem 1. Januar 2019 auch bei deutschen Veranstaltungen im Ausland! Da zugleich der Versicherungsschutz entsprechend erweitert wurde, kostet die Race Card nun 19,– statt 15,– Euro.

Mit der Race Card sind Einzelstarts ganz komfortabel möglich. Vor Ort ist bei der Dokumentenabnahme neben der Race Card per DMSB-App nur ein gültiger Lichtbildausweis vorzulegen. Es wird empfohlen, die Race Card frühzeitig im Vorfeld der Veranstaltung zu erwerben. So können eventuelle Komplikationen wegen fehlenden Mobilfunkempfangs am Veranstaltungsort ganz einfach vermieden werden. Zugleich stehen alle Dokumente rechtzeitig zur Verfügung.

Die DMSB-App ist für alle gängigen mobilen Endgeräte erhältlich und kann im App-Store (Apple iOS) oder bei Google Play (Android) heruntergeladen werden. Die direkten Links zu den Downloadangeboten gibt es auch unter www.dmsb.de/dmsb-app (Quelle DMSB HP).

Hier geht es zur Grundausschreibung DMSB Dragster…

www.clubsport-motorsport.de/dateien/clubsport_dragster.pdf

Hier zur Grundausschreibung generell:

www.clubsport-motorsport.de/dateien/rahmenausschreibung_clubsport.pdf

Super Pro ET Challenge 2020

An alle Teams der Super Pro ET Challenge

Ausschreibung 2020/Entry 2020

Hallo Teams,
Hi Teams,

***english below

Zum 13. Mal heißt es… willkommen bei der Supro ET Challenge!!!
Hier einmal zusammengefasst die Teilnahmebedingungen / Austragemodus der Super Pro ET Challenge 2020.
Prinzipiell haben sich nur Details geändert.
Teilnahmegebühr 100€ pro Fahrer, dafür bekommt jeder Fahrer ein personalisiertes Challenge Shirt (dazu brauche ich Name und Startnummer, sowie T-Shirt Größe).
Diese Shirts können auch (Preis  25€) für Teammitglieder mitbestellt werden.
Deadline für die Einschreibung ist der 31.3.2020, Nennungen an Markus Münch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Jedes Wettbewerbsfahrzeug muss gut sichtbar 2 Challenge Aufkleber (ca. Din A5) bei jedem Rennen sichtbar tragen.
Jedes offiziell ausgeschriebene Rennen, in der die Klasse Supro ET ausgeschrieben wird kann zur Punktewertung herangezogen werden.
Die Punktewertung findet ihr unter www.suproet.de
Pro Fahrer zählen 4 Rennen zur Gesamtwertung.
Maximal 2 Wertungen pro Rennstrecke können zur Gesamtwertung herangezogen werden.
Rennen in Santapod: Jedes Team das dort fahren möchte, muss bis zum Nennschluss maximal 3 Rennen benennen, die zur Challenge Wertung zählen können. Maximal 2 Wertungen aus Santapod können zur Gesamtwertung herangezogen werden.
Der Fahrer mit den meisten Punkten gewinnt.
Pokale und Preisgeld für die ersten Drei der Gesamtwertung.
Preisgeld setzt sich zusammen aus: Teilnehmergelder und Sponsorengelder, abzüglich der laufenden Kosten (Homepage, Pokale, Bannerdruck/Gestaltung)
Um den Sponsoren einen größeren Mehrwert zu bieten, prüfen wir gerade die Kosten von kleinen Sponsorenbannern (analog des Challenge Aufklebers), die evtl. von den Teams an ihren Fahrerlagern aufgehängt werden. Größe ca. 0,5x1,00 Meter.
Pokalfeier im Rahmen der DRU Feier, nach der Rennsaison, 24.10.2020. Der Ort wird gerade geklärt.
Interesse, Fragen, funkt mich an, wir freuen uns auf euch.

--------------------------------------------------------------------------------------------***english

Welcome to the 13th running of the Supro ET Challenge!!!

Here are the termes of participation for the 2020 Super Pro ET Challenge.
Pretty the same as 2019.
Entrymoney is 100€ for each driver. That includes a driver Challenge Shirt. You need to send me your start number and T-Shirt size. Shirts can also be ordered for Team members, costs are 25€ each.
Deadline for entering the 2020 Challenge is March 31st 2020, entrys will be sorted by Markus Münch (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).
Every Racecar hast to carry 2 Challenge Stickers (Challenge Logo and Sponsors Logos) Size: Din A5
Every official Race counts for points. Supro ET must be raced there.
The pointscheme ist to be found at www.suproet.de
Each driver can bring 4 results into the overall points.
No more than 2 results from a single racetrack count fort he overall points.
For the races at Santapod: Each Team that wants to collect challenge points at Santapod, hast to name a maximum of 3 races for 2020, where it wants to collect challenge points. A maximum of 2 races count to the overall points.
The driver with the most points wins the Challenge.
Trophys and Prizemoney is for the 3 drivers finnishing upfront.
Prizemoney= Entrymoney + Sponsorsmoney minus running costs (Homepage, Trophys, …) Most money is given out as prizemoney.
We may ask Teams to carry a small Banner (0,5x1Meter) to put up in their pits… like the Challenge Sticker for the cars, with the sponsors on.
Trophyparty will be at the DRU Trophyparty at October 24th., the place will be announced soon.
Any Questions? Interested? Contact us.

Regards, Markus Münch